/ Kursdetails

100 Jahre Wahlrecht für Frauen

Was hat das mit uns zu tun?

Beginn Donnerstag, 09.05.2019, 20:00 - 21:30Uhr
Kursgebühr Gebührenfrei
Dauer 1 Abend
Kursleitung Beate Dörr

Vor 100 Jahren durften Frauen sich in Deutschland erstmals an Wahlen beteiligen und gewählt werden. Lange Zeit galt das Wahlrecht als Basis für Mitbestimmung in der Gesellschaft nur für Männer. Und dieses heute so selbstverständliche Recht wurde Frauen keineswegs geschenkt: Mutige Pionierinnen setzten sich über Jahrzehnte mit Leidenschaft und Energie für das Wahlrecht (auch) für Frauen ein. Sie kämpften gegen heftige Widerstände vieler Männer und mancher Frauen. Mit dem Ende des 1. Weltkriegs und der Revolution im November 1918 war das allgemeine, gleiche und geheime Wahlrecht in Deutschland erreicht. In vielen anderen Ländern dauerte es noch länger, bis Frauen wählen konnten.
100 Jahre Wahlrecht für Frauen sind ein Grund zum Feiern und an die (viel zu unbekannten) Wegbereiterinnen zu erinnern, denen dieses Recht zu verdanken ist. Gleichzeitig ist das Jubiläum Grund, Bilanz zu ziehen: Wie steht es aktuell mit der Gleichberechtigung von Männern und Frauen? Und was hat das alles mit den Kommunal- und Europawahlen zu tun?

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 werden Gemeinde- oder Ortschaftsräte, sowie die Kreisräte in den Landkreisen gewählt. In der Region Stuttgart wird außerdem die Regionalversammlung neu gewählt. Ihre Kandidat*innen präsentieren an Thementischen die frauen- und gleichstellungspolitischen Aspekte der Wahlprogramme ihrer Listen und stehen für den persönlichen Austausch zur Verfügung.

Beate Dörr
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Fachreferentin "Frauen und Politik"





Kursort

Stadthalle Museum Konstantinsaal

Zollernstrasse 2
72379 Hechingen

Termine

Datum
09.05.2019
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Zollernstrasse 2, 72379 Hechingen